Bolt nutzt KI zur Echtzeitanalyse von Abstellfotos

May 19, 2022

Share

Falsch geparkte E-Scooter sind ein zentrales Thema für Städte und Kommunen, ihre Bürger und Bürgerinnen, sowie Anbieter gleichermaßen. Ein falsch geparkter E-Scooter kann den Gehweg oder Feuerwehrzufahrten blockieren und eine potenzielle Gefahr für blinde und seheingeschränkte Menschen darstellen. Neben der Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung unserer Nutzer:innen, setzen wir ab sofort auch auf den Einsatz künstlicher Intelligenz, um dieses Problem weiter zu reduzieren.

Eine innovative Lösung für ein Kernproblem der E-Scooter Branche

Die Lösung, die wir uns ausgedacht haben? Ein wirklich innovativer KI-gestützter Algorithmus der die Parkfotos analysiert und falsch abgestellte E-Scooter erkennt.

Nach Beendigung einer Fahrt müssen unser Nutzer:innen ein Foto von dem abgestellten E-Scooter machen. Die KI prüft dann in Echtzeit, ob der E-Scooter ordnungsgemäß abgestellt wurde. Wenn der E-Scooter falsch geparkt wird, erhält der Fahrer eine Benachrichtigung in der App, die ihn darüber informiert, wie er richtig zu parken hat und sensibilisiert so die Nutzer:innen für korrektes Parken.

Um die KI zu trainieren wurden insgesamt 150.000 Fotos von geparkten E-Scootern überprüft und kategorisiert.

Anschließend wurde die KI über mehrere Wochen in Stockholm mit großem Erfolg getestet. Die KI wird nun von uns weiter trainiert, um die Genauigkeit weiter zu verbessern.

 Ein Partner für Städte und Kommunen

Unser Ziel ist es, passgenaue Lösungen zu entwickeln, um die Probleme Rund um das Angebot von Mikromobilität zu minimieren und Städte dabei zu unterstützen, ein flexibles und günstiges Mobilitätsangebot als Ergänzung zum bestehenden ÖPNV zu bieten und  insoweit viele Aspekte des Stadtlebens zu verbessern.

„In der Vergangenheit wurden die von den Nutzern aufgenommenen Fotos von geparkten E-Scootern von Mitarbeitern  analysiert. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erhalten wir sofortige und automatisierte Ergebnisse, die das Parkverhalten der Nutzer drastisch verbessern werden“, so Dmitri Pivovarov, VP of Rentals bei Bolt.

Um in allen Städten, in denen die KI-basierte Fotoanalyse eingeführt wird, die bestmögliche Genauigkeit zu erzielen, wird das KI-Modell mit lokalen Daten trainiert.

Die KI-basierte Fotoanalyse  wird unsere Bemühungen verstärken, das Bewusstsein für das richtige Parken von E-Scootern bei unseren Nutzer:innen weiter zu schärfen. Bei dem in Stockholm durchgeführten Test konnten die Parkverstöße bereits um ca. 20% gesenkt werden.

Bereit für eine Fahrt? 

Während unsere KI-Lösung langsam in ganz Europa eingeführt wird, sind die Bolt E-Scooter bereits in vielen Städten verfügbar! Wenn du auf der Suche nach einer sicheren, nachhaltigen und erschwinglichen Art der Fortbewegung bist, lade dir die Bolt-App herunter und fahre einfach los!

Share

Recent posts